+49 (0)30 / 864 218 45 redaktion@inamo.de

Informationsprojekt
Naher und Mittlerer Osten e.V.

Das aktuelle Heft

INAMO Heft 94
»NSU Kein Schlussstrich Son Söz söylenmedi«

Sommer 2018, 24. Jahrgang
114 Seiten, € 7,00

Sonderheft Armenien

INAMO-Spezial Frühjahr 2015
«Armenien 100»

Eine Zusammenstellung der Beiträge zu Armenien aus 20 Jahren inamo.

Sonderheft «Game Over»

INAMO-Spezial Frühjahr 2011
«Game Over»

»Arabischer Frühling« in
Tunesien, Ägypten, Marokko, Algerien, Jordanien, Syrien, Jemen, Libyen

»inamo« publiziert Beiträge zu Politik und Gesellschaft des Nahen und Mittleren Ostens. »inamo« ist unabhängig und erscheint vierteljährlich. »inamo« wird herausgegeben vom Informationsprojekt Naher und Mittlerer Osten e.V.

»NSU Kein Schlussstrich Son Söz söylenmedi«

INAMO Heft 94, Sommer 2018, 24. Jahrgang

Mit Beiträgen von: Werner Ruf, Chana Dischereit, Dorothea Marx, Esther Dischereit, Rainer Fromm, Ron Boese, Hajo Funke, Susan Arndt, Tunay Önder, Heike kleffner, Türkischer Bund in Berlin und Brandenburg (TBB), Irit Neidhardt, IG Keupstraße, Andreas Speit, Ibrahim Arslan, Martin Rapp, Ulf Aminde, Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh, Faruk Arslan, beate maria wörz, NSU-Watch, Tyma Kraitt, Ramzi Baroud und Norbert Mattes.

Nachrichtenticker

Nachrichten, Meinungen, Fakten und Hintergründiges aus dem weltweiten Netz…

zum aktuellen Nachrichtenticker

Libyen

//24.09.2017//Die international anerkannte Regierung in Tobruk stützt sich auf ein gewähltes Parlament. Unabhängig von der Tobruk –Regierung kommandiert  „Marschall“ Khalifa Haftar die „Libysche Nationale Armee“ und verfügt über eine eigene Luftwaffe. Unter dem Schirm...

mehr lesen

Israel: Auswanderung größer als Einwanderung

14.08.2017// Nach den Angaben des israelischen Central Bureau of Statistics haben 2015 16.700 Israelis das Land verlassen und 8500 sind zurückgekehrt. Zum ersten Mal seit 2009 war die Auswanderung größer als die Einwanderung. Seit der Gründung Israels im Jahre 1948...

mehr lesen

Clusterbomben

08.08.2017// Die israelische Armee wird nun ihre Kanonen nicht aus Deutschland kaufen, sondern von der israelischen Firma Elbit. Das israelische Militär fürchtet wohl, dass mit dem deutschen Kanonenabschusssystem, keine Clusterbomben abgeschossen werden können. Somit...

mehr lesen

zum aktuellen Nachrichtenticker

Plakat, Scharia Inamo

Plakat »Scharia«

A2 (420x594 mm), vierfarbig
5,00 Euro inkl. Versand auf A4 gefaltet. Ungefaltet auf Anfrage.

Was ist INAMO

INAMO ist eine deutschsprachige Fachzeitschrift zu Politik und Gesellschaft des Nahen und Mittleren Ostens. Die Autorinnen und Autoren in INAMO sind renommierte Wissenschaftler/-innen, Journalisten/-innen und Aktivisten/-innen. Zu unseren Lesern und Abonnenten zählen neben Fachleuten, Journalisten und interessierten Laien auch zahlreiche NGOs aus den Bereichen Menschenrechte, Asyl und EZ, sowie Institute und Bibliotheken im In- und Ausland.

INAMO ist unabhängig. Die Redaktion arbeitet vollständig ehrenamtlich.